500 Jahre Reformation - was heisst das eigentlich?

500 Jahre Reformation<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>oeme.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>292</div><div class='bid' style='display:none;'>2398</div><div class='usr' style='display:none;'>121</div>

Das Reformationsjubiläum wird dieses Jahr gefeiert. Wieso eigentlich? Vor 500 Jahren veröffentlichte Martin Luther seine berühmten 95 Thesen gegen den Ablasshandel. Bis die Reformation in die Schweiz kam, dauerte es aber noch ein paar Jahre. Mitfeiern darf man dieses Jahr trotzdem.
Martin Lüpold,
Auf das Jahr 1517 datiert der symbolische Anstoss zur Reformation durch Martin Luther. In der Schweiz kam die Reformation ein paar Jahre später an, mit Reformatoren wie Zwingli oder Calvin,

Das Reformationsjubiläum bietet Gelegenheit, sich wieder einmal vertieft mit den historischen Anfängen des reformierten Glaubens zu beschäftigen. Mehr noch bietet das Jubiläum aber auch Anlass, nach den Grundlagen des reformierten Glaubens zu fragen und nach der Bedeutung, welche dieser Glauben heute haben kann. Das Jubiläumsmotto heisst denn auch: quer denken, frei handeln, neu glauben.

Informationen zu den Aktivitäten in der Schweiz, zu den Hintergründen, aber auch Links und Lesetipps offeriert die Website » ref-500.ch
Bereitgestellt: 22.01.2017     
aktualisiert mit kirchenweb.ch