Martin Lüpold

Eine vielgestaltige Kirchgemeinde

Logo Kirchgemeinde Ammerswil<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchgemeinde-ammerswil.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>7</div><div class='bid' style='display:none;'>23</div><div class='usr' style='display:none;'>8</div>

Die Kirchgemeinde Ammerswil umfasst vier Dörfer und einen Dorfteil - Ammerswil, Dottikon, Dintikon und Hägglingen sowie das Ballygebiet, das zu Villmergen gehört.
Martin Lüpold,
Die 5 Bestandteile der Kirchgemeinde sind Ammerswil mit der Kirche als Zentrum, die Dörfer Dottikon, Dintikon, Hägglingen sowie der Dorfteil Ballygebiet darum herum. Das traditionelle Logo der Kirchgemeinde setzt dies symbolisch um.
Diese geografische Ausdehnung hat zur Folge, dass unsere Kirchgemeinde sehr vielfältig ist und im Charakter von sehr dörflich-ländlich bis dicht bebaut und fast schon suburban schwankt.

Was eine Chance ist, bildet auch eine Herausforderung: Jedes Dorf und jeder Dorfteil hat seine eigenen Bedürfnisse und Eigenheiten. Geografisch dürfte der Mittelpunkt der Kirchgemeinde im Ballygebiet oder in Dottikon liegen, mit der Kirche liegt der spirituelle und » architektonische Mittelpunkt dagegen in Ammerswil. Aus » historischer Perspektive ist bemerkenswert, dass unsere Kirchgemeinde die Konfessionsgrenze überspannt - Ammerswil und Dintikon liegen im traditionell reformierten Bezirk Lenzburg, der bis um 1800 zum Berner Aargau gehörte. Dottikon, Hägglingen und das Ballygebiet gehören dagegen zum katholischen Bezirk Bremgarten, Teil des unteren Freiamts.

Unsere Veranstaltungen und Aktivitäten versuchen, das Gemeinsame und das Spezifische gleichermassen zu berücksichtigen.
Bereitgestellt: 12.06.2014     Besuche: 24 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch